Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Untitled Allgemeine Geschäftsbedingungen der VUB Gilde Buchhandlung GmbH & Co. KG, Abteilung Gilde Verlag, Sedanstraße 31-33, 50668 Köln (nachfolgend „Gilde Verlag“ genannt)

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Haftungsausschluss.

1. Allgemeines
  1. Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung der Gilde Buchhandlung GmbH & Co. KG, Abt. Gilde Verlag, Sedanstraße 31-33, 50668 Köln.

  2. Änderungen der AGB behält sich der Gilde Verlag ausdrücklich vor.


2. Vertragsabschluss
  1. Die unter der Domain www.gilde-verlag.de aufrufbaren Seiten mit Warenangeboten stellen noch kein Angebot zum Abschluss eines Vertrages, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung durch den Kunden (invitatio ad offerendum) dar.

  2. Ein Vertrag kommt dadurch zustande, dass der Gilde Verlag das durch die Bestellung des Kunden abgegebene Vertragsangebot durch seine Auftragsbestätigung annimmt. Die Auftragsbestätigung sieht die wesentlichen Bestandteile der Bestellung vor.

  3. Ein Vertrag kommt erst mit Zusenden der Ware zustande, wenn dem Gilde Verlag keine E-Mail-Adresse des Kunden vorliegt und er keine Auftragsbestätigung per Mail versenden kann oder dann, wenn die Auftragsbestätigung nicht alle wesentlichen Bestandteile der Bestellung umfasst und es sich lediglich um eine vom System automatisch generierte Bestätigung des Eingangs der Kundenbestellung handelt.


3. Lieferbedingungen
Bestellungen werden so schnell wie möglich erledigt. Sofern die Bestellung Material beinhaltet, welches nur für Lehrkräfte (vgl. Prüfexemplare und Ansichtsexemplare, Punkt 4) bestimmt ist, kann eine Ausführung der Bestellung gegen Nachweis des Lehrerstatus (Schulstempel) erfolgen, erst dann kommt ein Vertrag zustande.

Wir liefern ab Auslieferungslager Köln. Portokosten und eventuell anfallende Kosten für Zölle und Steuern sowie Risiken während des Versands gehen stets zu Lasten des Bestellers. Bei Lieferungen ab 2 kg liefern wir auf Anfrage auch mit dem Bücherwagen "KNV".

Wir behalten uns vor, Lieferungen ins Ausland per Einschreiben zu versenden. In unserem Katalog oder auf unserer Homepage sind die Adressen unserer Partnerbuchhandlungen im Ausland zu finden.

Lieferzeiten: Eine Verpflichtung zur Einhaltung eines bestimmten Liefertermins kann nicht übernommen werden. Lieferungen an Packstationen sind nicht möglich. Betriebsstörungen, Streiks, Verkehrs- und andere vom Gilde Verlag nicht zu vertretende Hindernisse entbinden den Verlag von der Vertragserfüllung.


4. Lehrerprüfstücke und Ansichtsexemplare
Lehrerprüfstücke:
Als Lehrerprüfstücke können nur Schülermaterialien und Lehrerhandbücher bestellt werden. Dazu zählen nicht: Tonträger, Videos, Transparente und Handpuppen.

Lehrerprüfstücke können nur einzeln und direkt beim Verlag bestellt werden. Vor Ausführung der Bestellung benötigen wir einen Lehrerstatus-Nachweis (Schulstempel per Fax oder Post). Erst nach dessen Eingang kommt ein Vertrag zustande. Auf Lehrerprüfstücke gewähren wir einen Rabatt von 50%.

Ansichtsexemplare: (gilt nur innerhalb Deutschlands)
Lehrer haben (gegen Nachweis ihres Lehrerstatus, vgl. Punkt 4) die Möglichkeit, unsere Schülermaterialien und Lehrerhandbücher zur Ansicht zu bestellen. Dazu zählen nicht Tonträger, Videos, Transparente und Handpuppen.

Jeder Titel kann nur einmal als Ansichtsexemplar bestellt werden.

Es wird explizit darauf hingewiesen, dass als Ansichtsexemplare auch gut erhaltene Remittenden versandt werden können. Diese sind inhaltlich völlig fehlerfrei, können jedoch winzige Gebrauchsspuren (bspw. an den Ecken) aufweisen.

Behält der Kunde die bestellten Materialien, zahlt dieser 50% des Normalpreises. Eine entsprechende Rechnung wird ihm nach Ablauf von 2 Wochen automatisch zugestellt.

Die Bücher, die der Kunde nicht behalten möchte, muss er innerhalb von 2 Wochen ab Zustellung unfrei an den Verlag zurücksenden.


5. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preisangaben auf der Internetpräsenz des Gilde Verlags sind freibleibend.
Die angegebenen Euro-Preise entsprechen den deutschen Ladenpreisen, d.h. sie beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Aufgrund der Mehrwertsteuerdifferenz sind die Euro-Preise in Österreich höher.
Alle über den Online-Katalog des Gilde Verlags per Internet bestellbaren Produkte werden direkt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse gegen Zahlung der Verpackungs- und Versandkosten geliefert.
Die Zahlungsbedingungen ergeben sich aus der Rechnung. Sofern diese ausnahmsweise hierzu keine Angaben enthält, gelten folgende

Zahlungsbedingungen:

Unsere Rechnungsbeträge sind ohne jeden Abzug innerhalb der EU spätestens 21 Tage zu zahlen; außerhalb der EU spätestens 49 Tage nach dem Rechnungsdatum.

Alle Rechnungen werden in Euro (€) ausgestellt. Zahlung kann per Kreditkarte oder per Banküberweisung erfolgen. Bei Banküberweisung innerhalb der EU muss der IBAN und der SWIFT- bzw. BIC-Code verwendet werden. Bei Zahlungen außerhalb der EU gehen die Gebühren zu Lasten des Auftraggebers. Bei Zahlung per Scheck, hat der Kunde den Rechnungsbetrag um 15,00 € zu erhöhen. Die Bankverbindung des Gilde Verlags lautet: Dresdner Bank AG (BLZ 370 800 40), Kto: 981 672 000; IBAN: DE03 3708 0040 0981 6720 00, SWIFT: DRES DE FF 370.

Bei Zahlung per Vorauskasse werden 4% Skonto gewährt. Neukunden aus dem Ausland werden grundsätzlich um Vorauskasse gebeten.

Noch nicht erteilte Gutschriften oder ungeklärte Kontodifferenzen berechtigen den Kunden nicht, fällige Zahlungen aufzuschieben.


6. Eigentumsvorbehalt
Der Gilde Verlag behält sich das Eigentum an der von ihm gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung des gesamten Kaufpreises vor. Erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises durch den Kunden geht das Eigentum an der Ware auf diesen über (§ 455 BGB).


7. Gewährleistung
Ist die an den Kunden gelieferte Ware mit Fehlern behaftet, so wird der Gilde Verlag den Mangel beseitigen oder Ersatz liefern. Ist eine Mängelbeseitigung oder eine Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht möglich, so kann der Kunde wahlweise den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten.
Der Gilde Verlag haftet für das Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Zugesicherte Eigenschaften sind nur solche, deren Vorhandensein vom Verlag schriftlich (nicht elektronisch) gesondert zugesichert sind.
Der Gilde Verlag haftet für vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten. Darüber hinaus besteht eine Haftung - gleich aus welchem Rechtsgrund - nur nach dem Produkthaftungsgesetz oder bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Schadensverursachung durch den Gilde Verlag oder seine Erfüllungsgehilfen.
Für den Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Hauptleistungspflicht beschränkt sich die Haftung höchstens bis zum typischerweise vorhersehbaren Schaden, der durch den Kaufpreis und auf Schäden an der bestellten Ware begrenzt ist.

Rücksendungen:
  • Verdruckte und verbundene Exemplare werden innerhalb einer Frist von 2 Jahren ab Auslieferungsdatum zurückgenommen.
  • Durch das Verschulden des Gilde Verlags falsch gelieferte Ware nimmt dieser zurück, spätestens jedoch 2 Monate nach Auslieferungsdatum.
Abbestellungen, die den Gilde Verlag erst nach Auslieferung der bestellten Ware erreichen, berechtigen den Kunden nicht zur Rückgabe der gelieferten Ware.

Nicht einwandfreie bzw. nicht wiederverkaufsfähige Titel sowie Ausgaben, die nicht mehr ausgeliefert werden können oder die nicht direkt vom Gilde Verlag bezogen wurden, werden nicht zurückgenommen. Titel mit Gebrauchs- und Lagerspuren, Preisauszeichnungen, Inventarisierungsvermerken oder Aufklebeetiketten sind nicht mehr verkäuflich.


8. Datenschutz

Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses mit ihm über die Nutzung von Telediensten (sog. Bestandsdaten) und zur Abrechnung (sog. Abrechnungsdaten) erforderlich sind, zu. Der Kunde ist ferner mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten über die Inanspruchnahme von Telediensten insoweit einverstanden, als dies erforderlich ist, um dem Kunden die Inanspruchnahme von Telediensten zu ermöglichen (sog. Nutzungsdaten).


9. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Kunde Vollkaufmann, so ist der Gerichtsstand Köln oder nach Wahl des Gilde Verlags sein allgemeiner Gerichtsstand.
Ein nach diesen Bedingungen geschlossener Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bestimmungen sind von den Parteien durch wirksame zu ersetzen, die dem gewollten Zweck möglichst nahe kommen. Entsprechendes gilt im Fall einer Vertragslücke.